Herausnehmbarer Zahnersatz

Die Zahnheilkunde ist heute soweit fortgeschritten, daß Zahnprothesen täuschend natürlich hergestellt werden können.

Es können einzelne oder alle Zähne durch eine Prothese ersetzt werden. Mit einer Prothese sehen Ihre Zähne natürlich aus und die Funktionen des Gebisses werden, je nach Vorhandensein der eigenen Zähne, wieder hergestellt.

shutterstock_207340642

Herausnehmbare Teilprothesen bestehen aus einem hochwertigen Grundgerüst, das die künstlichen Zähne trägt. Der Zahnersatz soll optimal sitzen und funktionieren.

Prothesen sind im Gegensatz zu Brücken und Implantaten herausnehmbar. Manchmal, vor allem bei der Reinigung, kann das ein großer Vorteil für Sie sein. Die Konstruktion richtet sich daher nach den individuellen Gegebenheiten des Patienten. Manchmal kann auf Klammern im sichtbaren Bereich jedoch nicht ganz verzichtet werden.

Es gibt verschiedene Varianten des herausnehmbaren Zahnersatzes, über die wir Sie gerne informieren:

Klammerprothese: Die Klammerprothese ist die kostengünstigste Variante. Sie erfordert die kürzeste Behandlungszeit und die Nachbarzähne müssen meist nicht beschliffen werden.

Druckknöpfe lassen sich hervorragend für herausnehmbaren Zahnersatz verwenden. Mit Hilfe dieser Druckknopfanker kann man auch Vollprothesen auf einzelnen Zahnwurzeln verankern.

Konfektionierte Geschiebe sind gute ästhetische Lösungen, weil keine Klammern sichtbar sind und keine Karies durch die Klammern auftreten kann. Das Geschiebe ist kostengünstiger als das Teleskop.

Teleskopprothesen ermöglichen sehr gute ästhetische Lösungen, weil keine Klammern sichtbar sind. Die einwandfreie Reinigung ist gewährleistet. Bei Zahnverlust kann man die Prothese leicht ergänzen und die Funktion der vorhandenen Zähne ist am besten gewährleistet.

Totalprothese werden bei vollkommener Zahnlosigkeit eingesetzt. Der Halt einer Vollprothese ist im allgemeinen zufriedenstellend. Er ist von den Gegebenheiten im Mund und von den technischen Möglichkeiten abhängig. Hier sind alle Zähne auf einer hochwertigen Kunststoffplatte mit aufwendigen Verfahren aufgestellt, um ihr natürliches Aussehen wiederherzustellen.

Dr. Marion Riemer

med. univ. et dent.
Medizinalrat Dr. Marion Riemer

Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Neue Ordinationszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag: 8:30 bis 13:00
Mittwoch: 15:00 bis 18:00
und nach Vereinbarung!


Kontaktdaten

Telefon & Fax: 01/216 21 71
Rueppgasse 17/1
1020 Wien

ordination@drlinpilz.at

Aus organisatorischen Gründen ersuche ich um telefonische Terminvereinbarung!